Aktivitäten Archiv

31.08.2018 / Pasewalk

Besser, schneller und einfacher auf dem Weg in die Zukunft!?

Was bedeuten die neuen Förderkriterien für den Breitbandausbau im Landkreis Vorpommern-Greifswald und dessen weiterer Entwicklung?

Die Leistungsschau der Uecker-Randow-Region ist eine jährlich stattfindende Messe für Handel, Handwerk und Dienstleistung. Mehr als 140 Aussteller präsentieren auf der diesjährigen Pasewalker Leistungsschau ihre Produkte und Dienstleistungen aus nahezu allen Bereichen wie Wirtschaft, Soziales und Kultur. Ein wichtiger Faktor auf dem Weg in eine regionale Zukunft ist der erfolgreiche Breitbandausbau. In Kooperation mit der Leistungsschau möchten die Veranstalter ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit der Region setzen. Die Region ist im Umbruch und sucht ihre Position zwischen Ostsee, Berlin als Weltstadt und Gründungshauptstadt Europas und dem aufstrebenden Stettin.

„Der entscheidende Zukunftsfaktor für unsere Region ist der schnelle Breitbandausbau, ist schnelles Internet an allen Orten und zu jeder Zeit“, sagt Ulrich Vetter, Geschäftsführer der Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald.

Das Förderprogramm zum Breitbandausbau ist ursprünglich angelegt, um wirtschaftlich schwache Regionen, die nicht auf der Basis von eigenen Ressourcen in der Lage sind den Ausbau zu realisieren, mit staatlicher Förderung zu unterstützen. Ein hochkarätig besetztes Podium gibt Einblicke in den aktuellen Stand des Ausbauverfahrens, neue Förderkriterien und hinterfragt die strategische Ausrichtung der Region für eine zukunftsorientierte Gestaltung.

Unsere Gäste:

  • Nadine Prochnow, atene KOM Büro MV Schwerin
  • Dieter Reichstein oder Petra Niederberger Landkreis VG 30.3 SG Breitband SB
  • Rüdiger Behrendt, Stadtwerke Pasewalk
  • Dr. Ulrich Vetter, FEG VG
  • Eckhard Riege, Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-Vorpommern/
  • Michael Sack, Bürgermeister Loitz
  • Arp Fittschen, Städte- und Gemeindetag MV

Moderation: Götz Lehmann, Projektleiter Modem - Arbeit und Leben Mecklenburg-Vorpommern

Wir laden alle Interessenten aus Wirtschaft, Verwaltung, Verbänden, Initiativen und natürlich auch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu diesem Podium ein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, wir bitten aber um eine vorherige Anmeldung per Telefon oder EMail, damit wir die Veranstaltung logistisch angemessen organisieren können. Ohne Registrierung können wir keine Teilnahme an der Veranstaltung gewährleisten.      

                                              

 

 

Wann:
31.08.2018
Wo:
Leistungsschau Pasewalk-Uecker/Randow
Kreistagssaal
An der Kürassier Kaserne 9
Pasewalk
Wer:
Kontakt / Anmeldung: lehmann@arbeitundlebenmv.de, Tel.: 0173 6350357
18.06.2018 / Pasewalk

Aktionstag Pasewalk

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Wann:
18.06.2018
Wo:
Am Markt 1
01796 Pirna
Tel. 03501 123-0
Wer:
Max Mustermann
musterman@pirna.de
Tel. 03501 123-456
09.05.2018 / Pirna

Fake News – Was passiert im Netz und in den Medien?

Ein Begegnungsseminar für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete aus Pirna.

Wann:
09.05.2018
08.05.2018 / Pirna

Fake News – Was passiert im Netz und in den Medien?

Ein Begegnungsseminar für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete aus Pirna.

Wann:
08.05.2018
08.05.2018 / Pirna

Fake News – Was passiert im Netz und in den Medien?

Ein Begegnungsseminar für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete aus Pirna.

Wann:
08.05.2018
08.05.2018 / Pirna

Fake News – Was passiert im Netz und in den Medien?

Ein Begegnungsseminar für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete aus Pirna.

Wann:
08.05.2018
23.03.2018 / Bröllin

Workshop zur neuen Datenschutzgrundverordnung

Die Teilnehmende könnten durch den Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit MV mehr über die Veränderungen, die neue  Datenschutzgrundverordnung betreffen, erfahren.

Die Themen waren: Dokumentationspflicht der Daten, Veröffentlichung (z.B. auf Webseiten), neuer Strafenkatalog,…

Wann:
23.03.2018
Wo:
Bröllin 3,
17309 Fahrenwalde
Wer:
Arbeit und Leben, e.V.
12.03.2018 / Berlin

Landesvertretung MV und Bundestag Kunstführung - Vernetzungstreffen

Anlass dieser Runde war  verschiedene Akteure aus der Region (Kultur, Bildung, Soziales, Wirtschaft und Politik, Verwaltung) zusammen zu bringen und regionale Ansätze branchenübergreifend zu denken und die Region mit Perspektiven zu füllen. Basis dafür ist eine funktionierende Zivilgesellschaft. MODEM als Modellprojekt im Landkreis Vorpommern – Greifswald (VG) sah sich dabei als Impulsgeber und verbindende Plattform.

Wann:
12.03.2018
Wo:
Berlin
Wer:
Arbeit und Leben, e.V.
14.12.2017 / Berlin

Brainstorming „Stadt-Land“ - Vernetzungstreffen

Das Ziel des  Vernetzungstreffens war die gegenseitige Wahrnehmung und Auslotung von einem möglichen Austausch und Kooperationen zwischen den Institutionen in Stadt und Land. Die Kooperationspartner aus der Region Vorpommern-Greifswald haben folgende Institution/Organisationen besucht:   Theater An der Parkaue, Kulturbrauerei Prenzlauer Berg,  Landesvertretung MV und BMFSFJ/Demokratie leben. 

Einige Themen tauchten in allen Gesprächen immer wieder auf:

-                Austausch von inhaltlichen Produktionen

-                Gemeinsame Entwicklung von Projekten

-                Unterstützung bei personellen und technischen Ressourcen

-                Gemeinsame Abstimmung zu inhaltlicher Begleitung (Ausstellungen, Aufführungen, Konferenzen, usw) bei Veranstaltungen in Berlin

-                Ausrichtung von „Informationskampagnen“ in der Stadt oder auf dem Land zu bestimmten Themenschwerpunkten und Anlässen

-                Übersicht zu Netzwerken und Initiativen die bundesweit Stadt -Land Themen bearbeiten

Wann:
14.12.2017
Wo:
Berlin
Wer:
Arbeit und Leben, e.V.
30.11.2017 / Anklam

Breitbandausbau in MV – Öffentliches Forum

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald ist dabei zu entscheiden, welches Telekommunikationsunternehmen den Zuschlag für den Breitbandausbau im Kreis erhält. Damit entscheidet  sich auch die Zukunftsfähigkeit der Region. Das Forum „Breitband“ hat den Teilnehmenden  durch den Info-Vorträgen der verschiedenen  Experten viele offene Fragen beantwortet, gleichzeitig aber auch als Plattform für Diskussion  gedient.

Wann:
30.11.2017
Wo:
Anklam
Wer:
Städte und Gemeindetag MV, e.V.,
Förder- und Gesellschaft Vorpommern-Greifswald mbH

Veranstaltungsarchive zum Download

Landkreis Vorpommern – Greifswald

Gefördert durch:
Projektträger:
Umsetzung:
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen
Einverstanden